Nun soll auch unsere Region in den Genuss eines Musicals kommen!

 

Ein Abend mit Tanz, Gesang und Schauspiel, begleitet von einem Live-Orchester.  

(Buch von Thomas Meehan, Musik von Charles Strouse, Gesangstexte von Martin Charnin)

 »Bestes Musical«, »Beste Musik« und »Bestes Buch«

 

 Die beiden Songs »Tomorrow« und »It's a Hard Knock Life« wurden zu weltweit bekannten Hits.

Premiere 19.10.2017

Gemeindesaal Schwerzi in Langnau Am Albis

 Wir verdanken es dem Wohlwollen unserer Kulturkommission und des Gemeinderates, dass sie uns die Lokalität für dieses kulturelle Gross-Ereignis mit 10 Aufführungen und einem Publikum von bis zu 3`500 Leuten zur Verfügung stellen. 

 

 

Broadway in Langnau!

 

 

Ein Musical mit einem Ensemble aus der Region - für die Region. Was für eine einmalige Chance. (Rolf Schatz, Präsident Kulturkommission Langnau)

 

 Mit der Zusage des initiativen Dirigenten des Langnauer Musikvereins, Fabio Ryser, fanden wir bereits unser Musical-Orchester.

 

 

Wir sagen dafür ganz herzlich danke!

 

 

 

Der junge Dirigent Fabio Ryser meint: „Es soll nichts geben, an das wir uns nicht heranwagen!

 

 

 

Das Musical „Annie“ ist ein Welthit und für unseren Musikverein eine schöne Aufgabe und tolle Herausforderung, damit in Langnau am Albis neue musikalische Impulse zu setzen! „

 

Coaching/Regie-Schauspiel

 

Alex Truffer

 www.alextruffer.ch

 

Der gebürtige Basler arbeitet in Bern seit über 23 Jahren als Bühnenregisseur, Theaterpädagoge sowie Kulturmanager und Erwachsenenbildner.  

 

Er genoss eine Ausbildung in authentischer Schauspielarbeit am Theaterlabor Basel.  Auch der Bereich Tanz fasziniert ihn – so dass er 10 Jahre Jazz- und Modern Dance Erfahrung mitbringt. Er erweiterte sein berufsbezogenes Instrumentarium und absolvierte Zusatzausbildungen als PR-Assistent sowie als Kulturmanager und Erwachsenenbildner. 

 

Nebst seinem Allgemeinwissen über das Kulturschaffen liegt aber seine Kernkompe-tenz bei der Regie. Seine Bandbreite an Inszenierungen ist mannigfaltig. Von Modeschauen, Travestie, Kabarett-Programme, bis hin zu Tragödien der Klassik und Modernen, aber auch Schweizer Volksgut ist ihm nichts fremd. Die Arbeit im Bereich Musical rundet sein Wissen ab. 

 

Seit 1998 arbeitet er als Dozent an der Gesamtschule für Theater Grenchen und im Januar 2009 übernahm er deren Geschäftsführung. Er ist Mitgründer der „Jungen Theaterfabrik Bern“, welche sich der Förderung von Jungtalenten als Ziel nimmt. 

 

 

Regie

Projekt Leiterin

Merete Amstrup

www.mereteamstrup.com

 

Mit der Gründung des Vereins PERLE PRODUKTIONEN im März 2016 schufen wir die Grundlage zur Produktion von Musicals. Ich, Merete Amstrup, freue mich, als Projektleiterin mit meinem Team dieses einzigartige Vorhaben zu verwirklichen. Mir zur Seite stehen professionelle Leute wie der versierte Regie-Coach Alex Truffer und die Choreographin Nicole Sieger, der Junge Dirigent des Langnauer Musikvereins Fabio Ryser und der erfahrene Theaterproduzent Peter Niklaus Steiner. 

Aufgewachsen in Dänemark. Mit 7 Jahren erste Bühnenerfahrung in Musical Annie und Sound of Music Stadt Theater Aalborg. Mit 8 Jahren Violine- und Klavierunterricht. In der Jugendzeit das Standard und Latin Tanz entdeckt. Nach der Maturitäts-Abschluss mit Schwerpunkt Musik und Gesang begann Sie das Dentalhygienikerin Studium. Im Jahr 2000 Zuzug in die Schweiz. Heute Glücklich Verheiratet mit der Schauspieler und Regiesör Peter Niklaus Steiner.

Jetzt Produktionsleiterin www.musicalannie.ch und Präsidentin www.perleproduktionen.ch. 

Gesangs Unterricht bei: Andy Dossenbach Luzern /Andy Portmann Luzern/ Mark B Lay Brugg / Patrick Biagioli Adliswil / Nikolas Fink Bern u. Hamburg.

Musicals: Ensemble Musical Hair, Kleintheater Luzern, Ensemble Augen der Angst, Kleintheater Luzern/ Ensemble Sie liebt mich Sie liebt mich nicht, Kleintheater Luzern/ Tanja Musical Ausbruch, Casino Theater Bremgarten/ Engel Musical 4 Engel für Charlie, Oberthurgauer Festspiele/ Macchina Space Dream Saga 3, City Halle Winterthur/ Hedda Alapilio, City Halle Winterthur/ Mary Roberts Sister Act, St. Gallen/ Reachel Space Dream saga 1, City Halle/ Macchina Space Dream Saga 1, City Halle.

Theater: Josephine, Nestroy-Komödie Frühere Verhältnisse, Laxdal Theater Kaiserstuhl/ Hogu, Nestroy-Komödie Häuptling Abendwind, Laxdal Theater Kaiserstuhl/ Babette, die Frau des Bäckers, turbine theater/ Rikke Nielsen, Drei Männer im Schnee, turbine teater/ Merete, Erstens kommt es Anders, turbine teater/ Magd, der Zerbrochene Krug, turbine teater.

Solistin bei Big Bands und Orchester Konzerten.

 



Choreografie

Nicole Sieger

 

Nicole absolvierte ihre Musicalausbildung im Tanz-/Gesangstudio Theater an der Wien. Es folgten Engagements in Musicals wie ELISABETH, CATS, MISS SAIGON, JEKYLL & HYDE, HEIDI, DRACULA, ANATEVKA, VOM GEIST DER WEIHNACHT, CABARET, ALAPILIO, DIE PATIENTEN, NON(N)SENS, ANYTHING GOES und MY FAIR LADY. Sie spielte an der Seite von Hermann van Veen in seinem Musiktheaterstück OP EEN DAG IN SEPTEMBER und ging mit Cirque du Soleil`s SALTIMBANCO auf Europa- und Südamerika-Tournee. Ausserdem trat sie in Operetten wie IM WEISSEN RÖSSL, DER FIDELE BAUER, DER SCHWARZE HECHT, DIE HERZOGIN VON CHICAGO, LA VIE PARISIENNE und DIE FLEDERMAUS auf und ist Mitglied der Quickchange Company.

Nicole war Solistin bei diversen Musical Galas und auf den CDs “Millennium Musical Highlights” und “Romeo & Julia - Musical on Ice”.

Neben ihrer Tätigkeit auf der Bühne ist sie Dozentin an der StageArt Musical & Theatre School (SAMTS) und der Stage Academy of Switzerland (SAS). Sie arbeitete als Inspizientin bei der Kinderoper DAS VERBOTENE LAND, als Kinder-Vocal-Coach bei ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK und als Phonetik-Coach bei DIRTY DANCING.


Dirigent

Fabio Ryser

 

Fabio RyserFabio Ryser hat im April 2016 die Ausbildung zum Spielführer bei der Militärmusik abgeschlossen und die Dirigierprüfung Oberstufe des Blasmusikverbandses Schweiz bestanden. Momentan leitet er als Spielführer das Mil Spiel Ter Reg 3.

Wohnhaft in Gattikon, wirkte Fabio Ryser als Posaunist schon früh im Jugendspiel Langnau a. A. mit. Später spielte er bei der Jungmusik KRT (Kilchberg, Rüschlikon, Thalwil), Orchester Zürich, Harmonie Thalwil, Harmonie Hombrechtikon, Harmonie Altstädten).

Der junge Dirigent hat im Juli den Musikverein Langnau a.A. übernommen.


ANNIE

 

ANNIE basierend auf den Comics „Little Orphan Annie“ von Harold Gray verfasste Thomas Meehan die Musicalfassung ANNIE mit der ohrwurmverdächtigen Musik von Charles Strouse. Die beiden Songs „Tomorrow“ und „It`s a Hard Knock Life“ wurden zu weltweit bekannten Hits. Das Musical aus dem Jahr 1977 brachte es am Broadway auf 2377 Aufführungen und wurde mit sieben Tony Awards, unter anderem für Bestes Musical, Beste Musik und Bestes Buch, ausgezeichnet. 

 

Die Charmante Geschichte beschreibt das Schicksal des Waisenkindes Annie, das während der Weltwirtschaftskrise in New York lebt. Annie hat einen Zettel in einem herzförmigen Medaillon, der verspricht, das ihre Eltern sie eines Tages abholen werden. Die tyrannische Heimleiterin Miss Hannigan macht den Waisen Kindern das Leben zur Hölle. Deshalb beschliesst Annie, keinen Tag länger zu warten und begibt sich auf die abenteuerliche Suche nach ihren Eltern. Während ihrer Flucht trifft Annie einen Hund namens Sandy und begegnet einer Gruppe Menschen in einer Elendsviertel „Hooverville“(Einer Gruppe Menschen aus Obdachlose und Menschen ohne oder mit nicht ausreichendem Einkommen. Sie haben sich in Selbsthilfe Notunterkünfte aus Blech oder anderen billigen Materialien errichtet )Doch infolge eines überfalls verliert Annie Sandys Spur und wird von der Polizei ins Waisenhaus zurückgebracht.

Oliver Warbucks, Milliardär, wünscht sich, dass ein Waisenkind bei ihm zu Hause die Weihnachtstage verbringt. Annie wird ausgewählt. Die beiden verstärken ihre Bindung durch verschiedene kleinere Ausflüge. Warbucks entscheidet sich bald, Annie zu adoptieren. Miss Hannigan ist darüber sichtlich verärgert. Mit der Hilfe ihres Bruders Rooster und dessen Freundin Lily arbeiten die drei einen Plan aus, um durch Annie reich zu werden. 

 

Warbucks kauft Annie ein neues herzförmiges Medaillon, um sie um die Zustimmung zur Adoption zu bitten. Aber Annie weht sich, als er versucht, ihr das alte Medaillon abzunehmen. Deshalb sieht er ein, dass Annie immer noch ihre Eltern finden will, und schwört, ihr dabei zu helfen. Warbucks veranstalten eine öffentlich Suche nach Annies Eltern. Warbucks bietet den echten Eltern 50.000 Dollar…. 

 

Musikverlag und Bühnenvertrieb

Zürich AG

Utoquai 41

8008 Zürich

Switzerland

Phone 0041 44 252 77 88

Fax       0041 44 252 07 30